Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 579 mal aufgerufen
 FAQ und Boardregelen
Eaggra Offline




Beiträge: 101

14.07.2009 16:43
Erstellen eines Videos antworten

Es scheint doch ein leidiges Thema zu sein, was immer wieder in allen möglichen Foren gefragt wird: Wie erstelle ich ein Video von Ingame Szenen eines Spiels, ohne dabei auf Programme zurückgreifen zu müssen die mich Geld kosten? Häufig wird dann da auf Fraps verwiesen. Ist soweit schön und gut das Programm, für Gelegenheitsfilmer sicher reicht es aus. Für alle die aber mehr wollen ist dieses Programm wenig von nützen. Es geht alles auch viel besser, wenn auch ein wenig aufwändiger. Ein riesiger Nachteil an Fraps ist dass, es nur max nur 30 Sekunden aufnehmen kann und zudem auch sehr Hardwarelastig ist, sobald man anfangt höhere Auflösungen mitzuschneiden.

Dieser Thread beinhaltet also eine Beschreibung wie man es anders machen kann. Dazu benötigt man folgende Programme die selbstverständlich alle kostenlos sind:

HyperCam2: Wird benötigt um das eigentliche Bild mitzuschneiden. da es sich nur um eine Shareware version handelt, steht links oben im Fenster: "unregistered HyperCam". Vorweg kann ich sagen, dass dies die einzigse Einschränkung ist mit der man leben muss. Mit HyperCam ist es auch möglich direkt die Sounds aufzunehmen. Da diese bei mir allerdings kaum hörbar waren und nach dem Erhöhen der Lautstärke ein starkes Rauschen zu hören war musste ich auf AudaCity zurückgreifen. Es ist denk ich mal abhängig von vorliegender Hardware ob man den Sound direkt mit aufnehmen kann oder unten genannten verwenden sollte.
Audacity: Ein Programm zum Aufnehmen von allem was von der Soundkarte berechnet wird und Bearbeiten der Sounddateien.
Open MPT / ModePlug Tracker: Habe ich nur verwendet um wav Dateien ins MP3 Format zu konvertieren wird nicht zwingend benötigt.
WindowsMovieMaker: Zum Zusammenfassen einzelner Videostücke, sowie Einbau von Musik
VirtualDup: Das Aufgenommene Videomaterial kann hier geschnitten und der Sound gegebenfalls hinzugefügt und angepasst werden.

So, möchte man nun ein Video machen dann würde ich wie folgt vorgehen: Die Aufnahme des Bildes sowie des Sound findet natürlich gleichzeitig statt. Um den Sound in das Video einzubinden verwendet man VirtualDup. Dazu öffnet man zuerst die Video datei, anschließend oben den Reiter "Audio", klickt "Audio from other file" an und wählt die Sounddatei aus. Unter "Audio" > "Interleaving" kann man der Ton mit dem Bild angepasst werden. Um alles zu speichern muss man vorher unter "Video" "Direct stream copie" und unter "Audio" "Full processing mode" wählen. Nun kann man auch schon das ganze im MovieMaker zusammen setzen. Dazu müssen die einzelnen Videoabschnitte importiert werden und können dann einfach mit verschiedenen Übergangen, die das Programm anbietet, hintereinander gehängt werden. Zudem können da auch Bilder die zum Beispiel als Abspann dienen angehängt werden.

Ein wichtiger Hinweis noch: Es kann unter Umständen Probleme mit dem Aufnehmen vom Sound geben. Bei mir war anfangs nämlich gar nichts zu hören. Dazu sollte man folgendes Überprüfen: Gehe in die Systemsteuerung von Windows XP (!), wähle "Sounds und Audiogeräte" und klicke auf "Erweitert" bei dem Abschnitt "Gerätelautstärke". Es öffnet sich, wenn man oben links auf "Optionen" > "Eigenschaften" geht, ein Fenster bei dem man bei "Mixer" den "Input" auswählen muss, in meinem Falle "Realtek HD Audio rear input" und klickt dann auf OK. Es sollte nun ein Häckchen bei "Stereomix" sein damit die Soundaufnahme funktioniert. Wenn nicht dann liegt das Problem logioscherweise irgendwo anders.

Boardregeln  »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor